July 30th, 2020

Musterring aktion

By JEREMY WARNE

Feste Aktionsmuster haben sich als evolutionär vorteilhaft erwiesen, da sie sowohl die Fitness als auch die Geschwindigkeit erhöhen. [6] Aufgrund ihrer Vorhersehbarkeit können sie jedoch auch als Ausbeutungsmittel verwendet werden. [7] Ein Beispiel für diese Ausbeutung wäre der Brutparasitismus. [8] Das obige Beispiel zeigt, wie sich Metaelemente nicht auf die übereinstimmenden Paketdaten auswirken, solange diese ordnungsgemäß gestapelt bleiben. Das resultierende Matching-Muster ist identisch mit “TCPv4 as L4”. Feste Aktionsmuster sind vorhersehbar, da sie unveränderlich sind und daher zur Ausnutzung führen können. [7] Einige Arten haben sich entwickelt, um die festen Aktionsmuster anderer Arten zu nutzen, indem sie ihre Zeichenreize nachahmen. [8] Das Replizieren des Releasers, der zum Auslösen eines festen Aktionsmusters erforderlich ist, wird als Codebreaking bezeichnet. [18] Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Brutparasitismus, bei dem eine Art ihre Eier im Nest einer anderen Art ablegen wird, die dann ihre Jungen überziehen wird. [8] Ein junger nordamerikanischer Kuhvogel beispielsweise gibt seinem Pflegeelternteil einen übernormalen Reiz, der ihn dazu bringen wird, schnell zu futtern, um die Anforderungen des größeren Vogels zu befriedigen. [19] Ein Nestling wird ein höheres Maß an Stimulus mit einem energischeren, energetischeren Verhalten bieten und seinen dringenden Bedarf an Nahrung kommunizieren. [19] Eltern in dieser Situation müssen härter arbeiten, um Nahrung zu liefern, sonst werden ihre eigenen Nachkommen wahrscheinlich verhungern.

[19] Flow-Regeln können auch gruppiert werden, die Flow-Regelpriorität ist spezifisch für die Gruppe, der sie angehören. Alle Flow-Regeln in einer bestimmten Gruppe werden somit im Kontext dieser Gruppe verarbeitet. Gruppen sind nicht standardmäßig verknüpft, daher muss die logische Hierarchie von Gruppen explizit durch Flussregeln selbst in jeder Gruppe definiert werden, indem die JUMP-Aktion verwendet wird, um die nächste Gruppe zu definieren, die ebenfalls umgeleitet werden soll. Nur In der Standardgruppe 0 definierte Flussregeln sind garantiert, dass sie abgeglichen werden, wodurch Gruppe 0 der Ursprung einer beliebigen Gruppenhierarchie ist, die von einer Anwendung definiert wird. Ich habe dies bereits ein paar Mal erwähnt, aber in vielerlei Hinsicht ist dieses Muster der asynchrone Cousin zum bekannten Observer-Muster. Da tcp mit etwas anderem als IPv4 und IPv6 als L3 keinen Sinn ergibt, kann ein solches Muster stattdessen in zwei Flussregeln übersetzt werden: Wie in einer Broadcast-Warteschlange haben Sie auch hier mehrere Listener. Der Unterschied besteht darin, dass jedes Element in der Warteschlange nur an eines von ihnen geht. Dies ist ein gängiges Muster für das Parceling von Aufträgen an einen Pool gleichzeitig ausgeführter Threads.

Comments are closed.