July 13th, 2020

Bauvertrag fertigstellungstermin formulierung

By JEREMY WARNE

Die vorstehenden Annahmen haben zur Folge, dass teure Verträge, die in kurzer Zeit abgeschlossen werden müssen, überproportional hohe liquidierte Schadensraten aufweisen als weniger teure Verträge, die über längere Zeiträume hinweg ausgeführt werden können, unabhängig von der Art oder wann diese Arbeiten gegen den gesamten Projektplan ausgeführt werden. Darüber hinaus ermöglicht die Formulierung des MWRA die Ermittelte einer liquidierten Schadensrate, ohne die Logik im Bauplan oder die Wirkung von Zwischenmeilensteinen zu berücksichtigen. Die Methodik ist ohne Berücksichtigung der Umstände jedes Vertrags oder der Auswirkungen eines verspäteten Vertragsabschlusses einfach. “Wenn Verluste schwer zu beziffern sind, ist den Parteien eine angemessene Vereinbarung über die Liquidation von Schäden zu zuverdanken.” Zertifizierung des praktischen Abschlusses; beendet die Haftung des Auftragnehmers für liquidations- und festgestellte Schäden, gibt 50% des Zurückbehaltungsrechts frei und bedeutet den Beginn der Mängelhaftungsfrist. “Wenn der tatsächliche Schaden schwer zu ermitteln ist und der von den Parteien zum Zeitpunkt der Vertragserfüllung vereinbarte Betrag eine angemessene Schätzung des tatsächlichen Schadens darstellt, wird ein solcher Vertrag durchgesetzt.” Das Boston Harbor Project ist eine Milliarde Dollar plus Bauanstrengungen, um Kläranlagen zu bauen, die letztendlich den Boston Harbor säubern werden. Dieses Projekt ist gerichtlich angeordnet und muss bestimmte gerichtlich festgelegte Fristen für die Fertigstellung einhalten. Wie jedes große Projekt hat das Boston Harbor Project zahlreiche Bauunternehmer, die gleichzeitig am selben Standort arbeiten. Um dieses komplexe Projekt rechtzeitig zu koordinieren und abzuschließen, muss jeder Auftragnehmer Meilenstein- und Fertigstellungstermine einhalten, die in seinen jeweiligen Verträgen festgelegt sind. Die MWRA hat die Schäden im Zusammenhang mit dem Fehlen dieser Daten liquidiert. Construction Inc.

ist mit dem Bau einer massiven Brücke im Wunderland beschäftigt. Der Vertrag hat einen Wert von 200 Millionen US-Dollar und das Unternehmen wird ihn voraussichtlich in 3 Jahren abschließen. Im ersten Jahr hat das Unternehmen einen Betrag von 50 Millionen US-Dollar für den Auftrag aufgebracht, und die Ingenieure schätzen, dass das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich 110 Millionen US-Dollar mehr ausgeben wird. Basierend auf dem physischen Fortschritt des Projekts schätzen die Ingenieure auch, dass 40% der Arbeiten durchgeführt wurden. Das Central Artery Project verfolgt einen alternativen Fall-für-Fall-Ansatz bei der liquidierten Schadensermittlung. Daher kann die liquidierte Schadenshöhe nicht willkürlich sein und muss sich auf die Folgen einer verspäteten Fertigstellung beziehen. Außerdem: Nach Ablauf der Mängelhaftungsfrist hat der Auftraggeber jedoch kein vertragliches Recht, darauf zu bestehen, dass der Auftragnehmer diese Mängel behebt. Sie müssen stattdessen In einer Schadensersatzklage, wegen Vertragsverletzung oder fahrlässigkeit Storrees einholen. Bei Wohnungen gibt es einen gesetzlichen Rechtsbehelf nach dem Mängelgesetz. Die Formulierung des MWRA ist in seiner Einfachheit elegant: Eine wesentliche Fertigstellung entbindet den Auftragnehmer nicht von der gesamten Fertigstellung des Projekts und verpflichtet den Eigentümer auch nicht zur Zahlung des gesamten Vertragspreises.

Eine erhebliche Fertigstellung berechtigt den Auftragnehmer jedoch zur Zahlung des Vertragssaldos abzüglich des Wertes der noch zu erledigenden Arbeiten, die in der Regel als “Punchlist” bezeichnet werden. Die meisten Verträge erfordern auch die Freigabe von “Retainage” nach erheblicher Fertigstellung. Die Einbehaltung ist ein Prozentsatz, in der Regel in der Größenordnung von 5 bis 10 Prozent des Wertes der bereits abgeschlossenen Arbeiten, der vom Eigentümer als weiterer Anreiz für den Auftragnehmer zur wesentlichen Fertigstellung zurückgehalten wird. Also in der Theorie: Wie setzt sich das alles in die alltagstaugliche Praxis um? In erster Linie müssen Ingenieure und Eigentümer zum Zeitpunkt der Vorbereitung des Bauauftrags eine in gutem Glauben andienliche Schätzung der Kosten für den Eigentümer der verspäteten Fertigstellung vornehmen.

Comments are closed.